Freitag, 8. Januar 2010

wieder essen

eine kleine gedächtnisstütze für mich,
wenn ich mal wieder ratlos in der
küche stehe und nicht weiß
was ich kochen soll...

auf den karten werde ich meine lieblingsgerichte/
mahlzeiten raufschreiben,
denke sowas kann man gut gebrauchen :o)







oder man schreibt nur zutaten rauf,
wie z.b. pienienkerne, tomaten, curry etc.,
mischt wild und kocht was draus
(aus den zutaten, nicht aus den zetteln *lol*)

danke euch für´s schauen
liebe grüße, doreen

Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Idee und toll umgetzt

    LG
    Silvie

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee und wunderschön!

    Ich bin für die Zutatenvariante, das garantiert tolle neue Kreationen!

    Du hattest auf meinem Blog nach der Befestigung der Masken gefragt: ganz einfach Klebestreifen! Deshalb die laminierten Seiten, da lassen sie sich ganz leicht lösen.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal ne coole Idee.
    Sollte ich mir auch mal zur Hilfe nehmen ;o9

    AntwortenLöschen
  4. Doreen, das ist ja ein geniale Idee und das sieht auch noch so wahnsinnig toll aus. So etwas könnte man doch auch glatt mit Sketchen für Karten machen. Oder Zutaten für Karten wäre auch toll. Dann zieht man sich 3 raus und muss damit eine Karte machen. Hach, Du bringst mich auf echt gute Ideen. :D

    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  5. ich find das immernoch obergenial! Echt eine super Idee!

    AntwortenLöschen
  6. Na das ist ja mal ne klasse Idee! Einfach nur die Gerichte aufschreiben und nicht gleich die ganzen Rezepte. Ich zerbreche mir ja auch regelmässig das Hirn darüber, was ich GG kochen könnte und so hat man gleich eine kleine Gedächtnisstütze, was der Herzallerliebste gerne isst. ;-) Ich glaub, dass probiere ich mal aus. *g*

    Liebe Grüsse
    Anja

    AntwortenLöschen

vielen lieben dank für euren besuch.
freue mich sehr, über jeden einzelnen kommentar.
liebe grüße, eure doreen